Sehenswürdigkeiten der Normandie – Discover-Normandy

Das Museum Historial de la Grande Guerre – Erinnerungsstätte an den Ersten Weltkrieg

Das Museum Historial de la Grande Guerre ist ein Museum zum Ersten Weltkrieg und wurde 1992 in französischer Gemeinde Péronne eröffnet. Die Ausstellung zeigt mehr als 1.600 Exponate aus Frankreich, Deutschland und England und stellt die Auswirkungen des Kriegs-und Schlachtenverlaufs auf den einzelnen Menschen in den Vordergrund. Alle ausgestellten Objekte sind in französischer, englischer und deutscher Sprache beschriftet.

Weiterlesen

Teppich von Bayeux

Der Teppich von Bayeux ist ein knapp 69 Meter langer Wandteppich aus dem 11. Jahrhundert. Die außergewöhnliche Stickarbeit gehört seit 2007 zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. Auf dem Teppich wird in 58 Einzelszenen detailliert die Eroberung Englands durch den Normannenherzog Wilhelm der Eroberer dargestellt. Der Teppich von Bayeux ist eines der bemerkenswertesten Bilddenkmäler des Hochmittelalters.

Weiterlesen

St-Étienne de Caen

Die Pfarrkirche Église Saint-Étienne de Caen stammt aus dem 11. Jahrhundert und gilt als architektonischer Höhepunkt der normannischen Bauart. Die Kirche wurde von einem der berühmtesten Normanden, Wilhelm der Eroberer, gestiftet. Die Kreuzrippengewölbe der Kirche sollen zu den ältesten in ganz Frankreich gehören

Weiterlesen

Die Kathedrale von Rouen

Die Kathedrale von Rouen wurde im 11. Jahhundert erbaut und gehört heute zu den berühmtesten gotischen Kirchen in Frankreich. Bisher diente das Kirchengebäude als Krönungsort der normannischen Herzöge. Das Herz von Richard Löwenherz wurde in der Kathedrale in dem Steinsarg begraben.

Weiterlesen

Musée des Impressionismes Giverny

Musée des Impressionismes Giverny ist ein echtes Juwel mit dem Schwerpunkt die Geschichte des Impressionismus des 19. Jahrhunderts. Das französische Dorf Giverny liegt erst etwa Autostunde von Paris entfernt und ist vor allem dank dem Namen des Malers Claude Monet bekannt, welcher hier mehr als 40 Jahre lebte.

Weiterlesen

Musée des Beaux-Arts Rouen

Das Musée des Beaux-Arts Rouen ist eine der bemerkenswerten Sammlungen ganz Frankreichs. Das Museum präsentiert Skulpturen, Zeichnungen, Gemälde und Objekte vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Die bedeutenden Werke der französischen Impressionisten Renoir, Degas, Monet und Sisley sind auch hier zu bewundern.

Weiterlesen

Basilika Sainte-Thérèse in Lisieux

Die bemerkenswerte Basilika Sainte-Thérèse in französischer Stadt Lisieux ist 90 Meter hoch und gilt somit als eine der höchsten Kirchen, die im 20. Jahrhundert gebaut wurden. Jährlich ist die Basilika von über 2 Millionen Menschen besucht. Die Krypta ist mit einzigartigen Mosaiken geschmückt, welche die Szenen aus dem Leben der heiligen Therese zeigen.

Weiterlesen

Mont Saint-Michel

Die ehemalige Benediktinerabtei Mont-Saint-Michel zählt zu den teuersten und schwierigsten Bauprojekten des Mittelalters. Jährlich zieht das Kloster fast 3,5 Millionen Touristen aus der ganzen Welt an. Im Jahr 1979 wurde Mont-Saint-Michel zusammen mit dem Klosterberg und der umgebenden Bucht in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen.

Weiterlesen