Sehenswürdigkeiten der Normandie – Discover-Normandy

St-Étienne de Caen

St-Étienne de Caen

St-Étienne de Caen ist die 110 Meter lange Abteikirche eines ehemaligen Benediktinerklosters (heute Rathaus) im Zentrum der normannischen Hafenstadt Caen. Heute ist St-Étienne Pfarrkirche. Der mächtige Bau ist eng mit der Person eines der berühmtesten Normanen verbunden: Herzog Guillaume le Conquérant (Wilhelm der Eroberer). Er hat die Kirche im Jahr 1060 gestiftet. Der Bau von St-Étienne begann etwa fünf Jahre später und dauerte ungefähr 60 Jahre. Als Abbaye aux Hommes (Männer-Abtei) stellt die Kirche zusammen mit der ebenfalls 1160 von Wilhelm und seiner Frau Mathilde gestifteten Abbaye aux Dames (Frauen-Abtei), der Abteikirche Sainte-Trinité in Caen, und dem gleichalten, benachbarten Château de Caen ein baugeschichtliches Ensemble dar. Der als William I von 1066 bis zu seinem Tod auch den englischen Thron besitzende Herrscher ließ sich in seiner Stiftskirche bestatten.

Blick zum Chor

Blick zum Chor in der St-Étienne de Caen

Damals war die aus hellem Caen-Stein erbaute, dreischiffige Kirche mit den beiden Doppeltürmen an der Westfassade noch nicht vollendet. Statt des ursprünglichen Flachdachs bekam St-Étienne in den 1120er Jahren ein sechsteiliges Kreuzrippengewölbe. Die Kirche gehört zu den charakteristischen Bauten der normannischen Architektur. Ihr die Romanik in Nordwestfrankreich vollendender und der Gotik den Weg bereitender Stil war unter anderem Vorbild für zahlreiche Bauten der anglonormannischen Phase in England (z. B. St Albans bei London, Kathedrale in Durham). Auf dem Querhaus befindet sich ein niedrigerer dritter Turm. An der Ostseite wird der Bau von vier schlanken Chortürmen flankiert.

Das Grab Wilhelms wurde dreimal aufgebrochen und geschändet. Heute liegt nur noch ein Beinknochen des Herzog-Königs unter der Grabplatte im Kirchenschiff.

Adresse:

Esplanade Jean-Marie Louvel
14000 Caen

 

© „Église Saint-Étienne de Caen“ von Ikmo-ned – Eigenes Werk, [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons
© „St-Étienne de Caen“ von PMRMaeyaert – Eigenes Werk, [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons